Bitte Gerät drehen

Volleyball

Willkommen - MBB SG Manching e.V. Volleyball

Man schreibt das Jahr 1895.
Genau genommen ist es Dezember 1895,  dies gilt als Geburtsdatum des heutigen Volleyballs.
William G. Morgan, war Sportdirektor der YMCA in Holyoke und suchte eine Sportart für die älteren Arbeitnehmer der YMCA. Erst dachte er an Tennis, damit verbunden war aber eine zusätzliche Ausrüstung (Schläger, Bälle, Netz).
Die Idee, die Seiten durch ein Tennisnetz zu trennen, blieb. Mit Einflüssen aus meheren Sportarten entstand so das Spiel "Mintonette". Morgan gab auch die ersten Regeln vor. So wurde das Feld auf 7,62 m x 15,24 m bestimmt und die Netzhöhe auf 1,98m gesetzt. Die Zahl der Spieler war unbegrenzt, ebenso die Zahl der erlaubten Ballkontakte im eingenen Spielfeld. Jede Mannschaft durfte dreimal aufschlagen und das Match bestand aus neun Innings.
Bei einer Konferenz zu Beginn 1896 wurde das Spiel vorgestellt und fand Zustimmung von Sportdirektoren des YMCA. Nur der Name fand keine Zustimmung, so wurde aus "Mintonette" nach der Konferenz "Volley Ball", da das Spielgerät direkt, also volley gespielt wird. Seit 1952 wird "Volley Ball" zusammengeschrieben. 
Nach testen von bereits vorhandenen Bällen (Basketbälle), welche aber der Vorstellung von Morgen nicht entsprachen, bekam er einen Ball nach seinen Vorstellungen von der Sportarktikel-Firma Albert G. Spalding & Bros. Bis heute entsprechen im wesentlichen die Volleybälle dem ersten Ball den Spalding an Morgan lieferte. 

1900 kam die Sportart nach Kanada, anschließend nach Asien. Während des ersten Weltkrieges führten Amerikanische Soldaten Volley Ball nach Osteuropa ein. Um 1910 wurde in den USA die heutige gültige Anzahl der Spieler pro Mannschaft auf 6 mit 3 Ballkontakten reduziert. 1924 wurde Volley Ball als Demonstrationsportart bei den Olympischen Spielen vorgestellt. So verbreitete sich die Sportart bis Mitte des 20. Jahrhunderts über den gesamten Kontitent. 1949 fand die erste Weltmeisterschaft (beschränkt auf Europa) der Männer in Prag statt. 3 Jahre später gab es den ersten Wettbewerb für Frauen. 1964 wurde Volleyball in das Progamm der Olympischen Spiele aufgenommen. In dieser Zeit wurden viele Techniken und Taktiken eingeführt. So brachte die Tschechoslowakai 1938 den Block und das Baggern ins Spiel. Polen zeigte 1974 erstmals den Hinferfeld-Angriff und mit dem 5-1-System spielte die Sowjetunion. 

90 Jahre nach dem ersten Volleyball-Spiel hat man in Holyoke 1985 mit William G. Morgan, dem erstem Ehrenmitglied eine „Volleyball Hall of Fame“ gegründet.

Unsere Abteilung besteht zur Zeit aus

  • 3 Jugendmannschaften,
  • 3 Erwachsenenteams und
  • 2 Mixed-Mannschaften,

die sich in Oberbayern in der Kreisklasse, Kreisliga und dem Jugendkreis Oberbayern Nord bewähren.

Unsere Mannschaften in Bildern können Sie hier sehen.

Für fünf bis acht-jährige bieten wir zum Einstieg seit 2003
noch kunterbuntes Bewegungstraining an.

Mehr Einzelheiten dazu finden sie hier

 

Trainingszeiten - Halle

MannschaftTagUhrzeitTrainer
HerrenMontag19:15 - 21:30 UhrChristan M. / Doninik R.
Damen 1Mittwoch19:15 - 21:30 UhrChristof K.
Damen 2Montag18:30 - 21:00 UhrGerald P.
U18 weiblichMontag17:00 - 18:30 UhrErika W.
U16 weiblichMontag17:00 - 18:30 UhrStefan G. / Bettina G.
U16 männlichFreitag18:00 - 19:30 UhrMartin J. / Michael R.
Kathrin M.
Mixed 1Mittwoch19:15 - 21:30 UhrChristian Z.
Mixed 2Mittwoch19:15 - 21:30 UhrUwe G.
Mixed 3Freitag19:30 - 21:30 UhrSilke S.
Bewegung KunterbuntMontag16:15 - 17:45 UhrBirgit und Gerald P.

 

Trainingszeiten - Beach

MannschaftTagUhrzeit
Beach 1Donnerstag18:00 Uhr
Beach 2Sonntag14:00 Uhr

 

Hier finden Sie unsere Bilder

Bewegung Kunterbunt

Abteilungsleiter

Uwe Girgsdies

Stellvertreterin

Alexandra Steinberg

Stellvertreter

Christian Müller


Jugendleiterin

Janette Lang

Stellv. Jugendleiterin

Erika Waltl

Spielbetrieb

Gerald Prawda

Finanzverwalterin

Yvonne Duna

Sportwart

Christian Munzinger

Sportwart

Dominik Rieder

Veranstaltungsverantw.

Kerstin Steyer

Printmedien

Alois Rieder

Homepage

Jonas Prawda

Mehrzweckhalle im Lindenkreuz
Lindenstraße 20
85077 Manching

Eingang über Stieglitzstraße

Routenplaner

Einfach auf die Beitrittserklärung und Einverständniserklärung klicken, es öffnet sich eine pdf-Datei. Diese ausdrucken, ausfüllen und zum Training mitbringen.

Unsere Beitrittserklärung entnehmen Sie bitte hier unter weitere Downloads.

Einverständniserklärung

unter diesem Motto steht eine Sportgruppe für Mädchen und Jungen, die Spaß und Freude an der Bewegung haben, gerne rennen, toben, springen und klettern, sich im Miteinander einer Gruppe wohlfühlen und Verschiedenstes ausprobieren wollen.
So gehören zu den bunt gemischten Stunden Bewegungslandschaften, Musik und Spiel, genauso wie das Turnen an Groß- und Kleingeräten oder die Benutzung einfacher Alltagsmaterialien.

Jeden Montag* von 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr.
(*Ausser in den Schulferien, da die Halle nicht belegt ist)

Bewegung Kunterbunt

AUSZUG AUS TURNVERBAND-BAYERN

“Sobald Kinder laufen können, werden schon Grundlagen für das Spätere Bewegungsverhalten gelegt. Damit sind sowohl Erlebnis- und Erfahrungswelten als auch Voraussetzungen für späteres Sporttreiben gleich welcher Art gelegt. Deswegen ist es Aufgabe des Kinderturnens möglichst in gemischten Gruppen mit einem vielseitigem und breitgefächertem Angebot Erlebnisse, Erfahrungen und Voraussetzungen zu ermöglichen.

Die Kinder sollen so Grundfertigkeiten entwickeln, die später zu Grundfähigkeiten gefestigt werden sollen. D.h. Ballrollen, Fangen, Werfen gehören ebenso in eine Kleinkinderturnstunde wie Balancieren, Klettern, Schwingen, Hüpfen und Springen. Rhythmusschulung, Tanzen und Singen in der Gruppe entwickeln soziale und musische Fähigkeiten.

Mit zunehmenden Alter werden Handgeräte, Turngeräte und aktive Spiele zur weiteren Vertiefung eingesetzt. Ende des Vorschulalters wird erst Wert auf das Turnen an und mit Geräten gelegt, der Musikeinsatz und Übungsfolgen gelernt. Vor allem Konzentrationsvermögen und Merkvermögen wird hier gefördert.

Im Kinderturnen soll Freude an der Bewegung vermittelt werden. Durch den Spaß, den sie hier erleben soll für ihr gesamtes Leben die Freude am Sport geweckt werden. Gerade im Zeitalter der Technik und des vielen und langen Sitzens ist es wichtig, unseren Kindern die Möglichkeit zu bieten, auf spielerische Art und Weise ihren Bewegungsapparat zu schulen, die Haltung zu fördern, das Herz-Kreislaufsystem in Schwung zu bringen und die Kondition zu verbessern.”

Unsere Spiel- und Presseberichte

Bei der 39. Auflage des überregionalen, zweitägigen Mixed-Turniers des ESV Ingolstadt fanden am 30. Juni und 1. Juli hochwertige Mixed-Spiele im Modus...

Weiterlesen

Mit zwei Mixed-Mannschaften traten die Volleyballer der MBB-SG Manching beim alljährilichen Volleyball-Mixedturnier der Gesamtsportgemeinschaft GSG...

Weiterlesen

Manching (are) Einen symbolischen Scheck über eine Spende der Abteilung Volleyball der MBB-SG Manching über € 300 überreichten die beiden...

Weiterlesen
Alle Pressemitteilungen

Unsere Mannschaften - Saison 2018/2019

Trainer

Dominik Rieder

Trainer

Christian Müller


Das Team

Herren

Trainer

Christof Kastl


Das Team

Damen 1

Trainer

Gerald Prawda


Das Team

Damen 2

Trainerin

Bettina Girgsdies

Trainerin

Lisa Frank


Das Team

U18 w

Trainer

Martin Jaekel

Trainerin

Kathrin Muehlner


Das Team

U18 m

Trainerin

Erika Waltl


Das Team

U13 w

Trainer

Christian Zielinski


Das Team

Hobby 1

Trainer

Uwe Girgsdies


Das Team

Hobby 2


Unsere Sponsoren